Inflationsausgleichsprämie ab Oktober 2022 möglich

Als Teil des dritten Entlastungspakets der Bundesregierung wurde die sogenannte Inflationsausgleichsprämie eingeführt, die nun seit dem 26.10.2022 gezahlt werden kann.

Mit der Inflationsausgleichsprämie will der Bund Millionen Arbeitnehmer/innen angesichts der steigenden Lebenserhaltungskosten entlasten. Die Auszahlung kann bis zum 31.12.2024 erfolgen.

Folgende Eckpunkte sind zu beachten:

  • Die Zahlung kann freiwillig für jedes Beschäftigungsverhältnis erfolgen (auch Minijobber) und kann auch in Teilbeträgen gezahlt werden.
  • Die Inflationsprämie muss zusätzlich zum ohnehin geschuldeten Arbeitslohn gewährt werden. Das heißt, eine Umwandlung z.B. eines Weihnachtsgeldes, worauf ein Anspruch besteht (Arbeitsvertrag oder mehrmalige regelmäßige Zahlungen), ist nicht möglich.
  • Hierbei handelt es sich nicht um eine Leistungsprämie. Arbeitgeber müssen den Gleichbehandlungsgrundsatz im Blick behalten. Werden Beschäftigte von der Zahlung der Inflationsprämie ausgenommen, muss es dafür einen sachlichen Grund geben.
  • Bei der Gewährung der Prämie muss deutlich gemacht werden, dass diese im Zusammenhang mit der Preissteigerung steht. Ein entsprechender Vordruck steht zum Download bereit.
  • Die Prämie beeinflusst keine einkommensabhängigen Sozialleistungen wie z.B. Elterngeld, Krankengeld oder Arbeitslosengeld.

Zu diesem Thema veranstalten wir am Donnerstag, den 24. November, um 16.00 Uhr, ein Mandanten-Webinar für Sie.

Hier gehts zur Anmeldung:

https://us02web.zoom.us/webinar/register/WN_GKXs_pblQraYo9g2lbRdSA

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme. Für alle, die nicht teilnehmen können, werden wir das Webinar aufzeichnen und Ihnen im Anschluss zukommen lassen.

Haben Sie Fragen zu der Prämie? Sprechen Sie Ihren Lohn-Berater an.

Download

Verwendung von Cookies

Weil uns Ihre Zufriedenheit wichtig ist, verwenden wir auf unserer Webseite Cookies. Manche werden benötigt, damit alles technisch funktioniert, manche, um unser Angebot und Ihre Nutzererfahrung effizienter zu gestalten. Mehr erfahren Sie in den Cookie-Einstellungen oder in unserer Datenschutzerklärung. Indem Sie auf „alle akzeptieren“ klicken, erklären Sie sich mit der Verwendung einverstanden. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen oder ändern.

Cookies Einstellungen

erforderliche Cookies

Ganz ohne geht’s leider nicht. Manche Cookies sind erforderlich, um eine Webseite rein technisch nutzbar zu machen und ihre Grundfunktionen zu ermöglichen.

immer aktiv

Marketing

Marketing-Cookies nutzen wir, um mit anderen Plattformen zu kommunizieren. Wenn wir z. B. Werbung in den Sozialen Netzwerken wie Facebook schalten, helfen die Cookies uns, die richtigen Nutzer zu finden.

Tracking

Um die Leistung unserer Webseite zu verbessern, nutzen wir Tracking-Cookies. Sie helfen uns zu verstehen, wie sich Nutzer über unsere Webseite bewegen und welche Seiten sie aufrufen. Wir verwenden hierzu Google Analytics.


Schneider & Kissel
Steuerberatung PartGmbB

Karl-Kellner-Ring 23
D-35576 Wetzlar
info@stb-schneider-kissel.de

| Impressum | Datenschutz